Kosten, Preise und Gebühren:

Bestattungskosten setzen sich aus unterschiedlichen Positionen zusammen, von denen die Bestatterleistung nur einen Teil der zu berücksichtigenden Summe darstellt.

Nach einem Beratungsgespräch werden wir alle Kostenpositionen auflisten und Ihnen damit eine genaue Kostenaufstellung geben können. Nur wenn alle Positionen berücksichtigt werden, erhalten Sie auch eine reale Gesamtsumme.

Die notwendigen Grundleistungen im Zusammenhang mit einer Erd- oder Feuerbestattung bieten wir Ihnen jeweils in einem kompletten Leistungspaket an.

Nur nach einer Beratung ist es allerdings möglich den kompletten Preis für eine Beisetzung zu nennen. Die Preisunterschiede der verschiedenen Bestattungsformen sind groß und die Möglichkeiten so vielfältig und individuell wie das Leben selbst.

Eine anonyme Urnenbeisetzung ist die zurzeit günstigste Art der Beisetzung.
Bei uns gilt: Sie erhalten umgehend einen Kostenvoranschlag, der für uns bindend ist!

Sie erleben also keine “böse Überraschung”. Sollten durch die Umstände weitere Leistungen erforderlich werden, so wird dies mit Ihnen telefonisch oder persönlich abgesprochen.

Transparenz und Leistung bestimmen unsere Arbeit.

 Thema Kosten ist bei Bestattungen äußerst sensibel.

Viele denken, es sei pietätlos über Kosten bei einer Bestattung zu sprechen.

Aber in einer sich wandelnden Welt, in der Wörter wie „Finanzkrise“, „Arbeitslosigkeit“ und „Rentenloch“ keine Fremdwörter mehr sind, muss das Thema Bestattungskosten genauso offen und ehrlich angesprochen werden wie die eigentliche Trauerbewältigung.

Es ist in keinster Weise unangebracht über die Bestattungskosten zu sprechen, ganz im Gegenteil.

Es ist sehr ratsam sich über die Bestattungskosten gut zu informieren, da Bestattungsunternehmen für die gleiche Leistung äußerst unterschiedliche Preise verlangen. Selbst innerhalb eines Ortes variieren die Bestattungskosten zum Teil stark. So kann ein Sarg in einer guten Qualität 600,- Euro oder auch 2500,- Euro kosten, eine Trauerfeier 120,- Euro oder 395,- Euro und eine Überführung 125,- Euro oder 400,- Euro kosten.

Was kann man also tun, um sich bei den Bestattungskosten sicher zu sein, den für sich passenden Rahmen zu treffen?

Holen Sie für sich Informationen ein, je früher desto besser. Fragen Sie nach den Kosten für eine Bestattung. Fragen Sie nach den Gesamtkosten und lassen Sie sich nicht mit Aussagen abspeisen, man könne keine genauen Preise nennen. Natürlich sind bestimmte Punkte nicht kalkulierbar, wie zum Beispiel die Kosten des Arztes, der die Leichenschau durchführt. Einen relativ genauen Kostenvoranschlag muss aber jedes Bestattungsunternehmen liefern können, mit Kostenabweichungen von höchstens fünfzig bis einhundert Euro.

Rufen Sie uns an:

Wir beraten Sie gerne. Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl der Möglichkeiten das zu finden, was Ihren Vorstellungen und Ihrem finanziellen Rahmen entspricht. Wir passen uns Ihren Vorgaben und Wünschen an, natürlich auch was die Kosten betrifft.

Eine Bestattung ist so individuell, wie derjenige, der sie auch in Auftrag gibt. Darum ist für die tatsächliche Bestellung bzw. Beauftragung ein persönliches Gespräch nötig, in dem alle Fragen geklärt werden können.